21 - 06 - 2018

05.06.2018 - Ausgelöster Rauchwarnmelder - Am Hohen Felde

Einsatzdetails
Datum 05.06.2018
Uhrzeit 18.48 - 19.30
Art Feuer
Einsatzkräfte Zug 1
  
Einsatzbericht

Kurioser Einsatz "ausgelöster Rauchwarnmelder" für die Ortsfeuerwehr Stade

In den Abendstunden des 05. Juni wurde der Zug I zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder in einem Mehrfamilienhaus in die Straße Am Hohen Felde alarmiert. Schon auf der Zuwegung zum Gebäude ließ sich der durchdringende Warnton eindeutig wahrnehmen, jedoch leider nicht einer bestimmten Wohnung zweifelsfrei zuordnen. Auch die Kontrolle innerhalb des Gebäudes brachte nicht den gewünschten Erfolg; an den Haustüren innerhalb des Treppenhauses war der Warnton nicht mehr festzustellen. Über einen Balkon im 4. OG konnte die Quelle zumindest etwas eingegrenzt werden, so dass die Drehleiter auf der Aufstellfläche positioniert wurde und die in Frage kommenden Wohneinheiten an der Außenfassade mit dem Drehleiterkorb der DLAK 23/12 abgefahren wurden. Eine kuriose Wendung nahm dieser Einsatz, als der Trupp im Drehleiterkorb fündig wurde und berichtete, dass die Quelle für die piependen Töne scheinbar aus auf einem Balkon gelagerten "gelben Sack" auszumachen war! Offensichtlich hatte der Wohnungsinhaber einen Rauchwarnmelder unsachgemäß im "gelben Sack" entsorgt. Ob möglicherweise Ausdünstungen oder Insekten für die tatsächliche Auslösung des Melders in Frage kamen, konnte und wollte die Feuerwehr nicht ermitteln. Auf eine Selektion des "gelben Sackes" wurde dankend verzichtet…….
  
Bilder
20180603_rauchmelder_gelber_sack_01   20180603_rauchmelder_gelber_sack_02   20180603_rauchmelder_gelber_sack_03  
  
Bilder und Text: Feuerwehr Stade 
  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite.
Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.