22 - 05 - 2017

30.04.2017 - Brennt PKW nach Verkehrsunfall B73

Einsatzdetails
Datum 30.04.2017
Uhrzeit 22.07 - 23.40
Art Feuer
Einsatzkräfte Zug 2
  
Einsatzbericht
Kurz nach 22 Uhr wurde der Zweite Zug zu einem brennenden PKW auf der Bundesstraße 73 kurz vor Beginn der Bundesautobahn alarmiert. Bereits kurz nach der Auffahrt auf die Bundesstraße war die Einsatzstelle zu sehen, in Höhe eines Autohauses stand ein PKW im Seitenstreifen neben der Fahrbahn und brannte bereits in voller Ausdehnung.
Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Fahrer des PKW kurz nach einem Baustoffhandel von der Bundesstraße ab, überfuhr mehrere Verkehrsschilder und prallte nach etwa 100 Metern gegen einen Baum. Ersthelfer befreiten den leicht verletzten Fahrer aus seinem PKW, kurze Zeit später stand der PKW in Vollbrand.
Der Feuerwehr gelang es einen nur wenige Meter auf dem Gelände des Autohaus entfernt stehenden PKW vor dem Feuer zu schützen, der verunfallte PKW dagegen brannte vollständig aus. Eines der beschädigten Verkehrsschilder musste von der Feuerwehr entfernt werden.
Während der Lösch- und Aufräumarbeiten wurde die Bundesstraße vollständig gesperrt.
Dieses war der dritte Einsatz an diesem Tag für die Ortsfeuerwehr Stade, im Laufe des Tages wurden beide Züge bereits zu einer Hilfeleistung sowie einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert.
  
Bilder
20170430_feu_b73_01   20170430_feu_b73_02   20170430_feu_b73_03   20170430_feu_b73_04
  
Bilder und Text: Feuerwehr Stade