18 - 06 - 2019

23.05.2015 - Übungsdienst Tauchergruppe

Bei einem Ausbildungsdienst der Boots und Tauchergruppe am Samstag den 23.05.2015 wurde am Horstsee der Einsatz mit dem Side Scan Sonar und der Hebekissen praktisch und realistisch geübt.

Mit Hilfe des Side Scan Sonars, das es uns ermöglicht ein Bild vom Untergrund des Sees zu erhalten, wurde der Horstsee mit dem Feuerwehrboot Max abgesucht. Aufgrund der Gegebenheiten auf dem Grund des Sees ist es für einen Taucher so gut wie unmöglich unter Wasser etwas zu erkennen. Nur durch ertasten des Untergrundes hat der Taucher die Möglichkeit sich ein Bild von der Lage zu machen. Das Side Scan Sonar ist für solche Art von Einsätzen eine große Hilfe und Erleichterung.

Der Übungsleitung wurde gemeldet, dass unbekannte Personen ein größeres Fass im See entsorgt haben. Nach dem das Fass gefunden worden ist, wurde die Stelle markiert und der Einsatztaucher konnte sich fertig machen um das Objekt zu erkunden und zu beschreiben, damit eine sichere Bergung durchgeführt werden kann.   Mit Hilfe der Hebekissen, die vom Taucher am Objekt angebracht wurden, konnte das Fass dann problemlos geborgen werden und an das sichere Ufer gebracht werden. Bei dem Fass handelt es sich um ein speziell für Übungszwecke präpariertes Übungsobjekt, so dass kein Schaden entstehen kann.


Bilder
20150523_tauscher_sidescan
Taucher am Übungsfass - Aufnahme Side Scan Sonar
  20150523_taucher_signalmann
Signalmann
  20150523_taucher_signalfrau
Taucher und Signalfrau
  20150523_taucher_im_wasser
Taucher im Wasser

 
 
 
20150523_taucher_aufbau_hebekissen
Bergung mit den Hebekissen
  20150523_taucher_boot
Feuerwehrboot Max
   
  
Bilder und Text: Feuerwehr Stade
  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite.
Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.